Bilder und Spots
Das Dresdner Elbtal

Diese Landschaft würde zerstört werden

 

Diese Landschaft würde zerstört werden

Blick vom Waldschlößchenpavillon auf die Innenstadt. Diesen Blick würde die Brücke verstellen.

Blick vom Waldschlößchenpavillon auf die Dresdner Innenstadt

Blick auf das Waldschlößchenareal

Blick ins Elbtal.

An dieser Stelle sollen die Hochstraße und die Brücke errichtet werden.

Diese Idylle würde gänzlich zerstört werden.

Weidende Schafe auf den Elbwiesen. Mitten in der Großstadt...

Demnächst "unter" der Brücke?

Leben im Dresdner Elbtal

Das typische Leben auf den Elbwiesen im Sommer...

Schloß Albrechtsberg, eines der drei Elbschlösser, unmittelbar am geplanten Verkehrszug.

Die Elbwiesen nach der Mahd.

Blick über die Elbwiesen in Blasewitz zum Waldschlößchen in Richtung Neustadt.

Waldschlößchenblick

Waldschlößchenblick im Winter.

Sommeridylle auf den Wiesen.

Für viele bieten die Elbwiesen einen hohen Erholungswert. Und das in unmittelbarer Nachbarschaft zur barocken Innenstadt.

Besonders bei Dämmerung eine Attraktion: der Waldschlößchenblick.

Stadt am Strom

Die Brühlsche Terrasse, 2,5 km von der geplanten Trasse entfernt.

Blick von der Neustädter Seite in Richtung Loschwitz auf die Stelle, an der die Brücke entstehen soll.

 

 

Blick über die Elbe in Dresden in Richtung Osten, zur Albertbrücke. Hinter dieser Brücke soll die Waldschlößchenbrücke für über 150 Millionen Euro mitten in die Elbauen hinein gebaut werden.

Schloß Dresden-Pillnitz